fbpx

Als Marco Gräppi 1978 seine Goldschmiedelehre antrat, ahnte niemand, am wenigsten er selbst, dass er noch nicht einmal zehn Jahre später bereits einen ersten Lehrling unter seine Fittiche nehmen würde. Mittlerweile bildet das Atelier Gräppi schon den achten Goldschmiedelehrling aus. Als selbständiger Goldschmied, Lehrer am Berufsbildungszentrum St. Gallen und Mitglied des Schweizer Werkbunds ist Marco Gräppi getrieben von der Liebe zum Handwerk. In vier Jahren Lehrzeit bei ihm geht es nicht nur um die Grundlagen der Technik und Ästhetik. Lehren heißt Erfahrung teilen, nicht den eigenen Geschmack zementieren. Seine Lehrlinge bestärkt er in der Suche nach einer eigenen Stimme. Stimmen, die in der ganzen Schweiz widerhallen. Wiederholt errangen seine Lehrlinge Spitzenplätze bei den Schweizer Goldschmiede-Meisterschaften: Mirjam Wind holte die Vizemeisterschaft 2013 mit dem Konzeptpreis im Bereich Design und Anita Schoop die Meisterschaft im Jahr 2016 mit dem Grossen Preis, ebenfalls im Bereich Design.